Stadt Krautheim

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Navigation

Seiteninhalt

Ehrenmal

Am 13.11.1955 eingeweiht. Planer Dipl. Arch. Dankwart Leistikow. Auf mittlerem Stein Namen der 46 Gefallenen und 33 Vermissten des 2. Weltkrieges aus Krautheim und Horrenbach, links und rechts die Zahlen für 1871 und 1914 - 18 als Gedenksteine.

Unter dem Denkmal früherer Wasserbehälter der alten Wasserversorgung (2.Generation) von den Quellen des Neunstetter Wegs, oberhalb der „Frischen Quelle“, heutigen Mälzerei. Hier stand ein Pumpbrunnen, der später nach innerhalb der Mauern in den Zwickel Brunnen- / König-Albrecht-Str. verlegt wurde (von BM Gustav Meyer gerne gehörtes Lied: Am Brunnen vor dem Tore).

Weitere Informationen

Kontakt

Stadtverwaltung Krautheim
Burgweg 5, 74238 Krautheim
Fon: 06294 98-0, Fax: 06294 98-48
E-Mail schreiben